Umbau Neue Straße 73-75 (Vapiano)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umbau Neue Straße 73-75 (Vapiano)

      swp.de/ulm/lokales/ulm_neu_ulm…mt-nach-ulm-15594236.html


      Vapiano zieht ins Hohner Gebäude. Ob das die richtige Entscheidung ist, mag ich mal bezweifeln.
      Bei mir um die Ecke in München-Bogenhausen steht der Vapiano nach dem Skandal fast immer leer. Es gab Zeiten, da lief
      der hervorragend.
      In das Modehaus Hohner, hätte ich mir was anderes gewünscht.
    • mucerl schrieb:

      swp.de/ulm/lokales/ulm_neu_ulm…mt-nach-ulm-15594236.html


      Vapiano zieht ins Hohner Gebäude. Ob das die richtige Entscheidung ist, mag ich mal bezweifeln.
      Bei mir um die Ecke in München-Bogenhausen steht der Vapiano nach dem Skandal fast immer leer. Es gab Zeiten, da lief
      der hervorragend.
      In das Modehaus Hohner, hätte ich mir was anderes gewünscht.
      Mir wird das langsam auch zuviel Gastronomie in der Neuen Mitte... Klamottenläden gibts allerdings auch wie Sand am Meer.
    • Reiner L. schrieb:

      mucerl schrieb:

      swp.de/ulm/lokales/ulm_neu_ulm…mt-nach-ulm-15594236.html


      "Vapiano zieht ins Hohner Gebäude. Ob das die richtige Entscheidung ist, mag ich mal bezweifeln.
      Bei mir um die Ecke in München-Bogenhausen steht der Vapiano nach dem Skandal fast immer leer. Es gab Zeiten, da lief
      der hervorragend.
      In das Modehaus Hohner, hätte ich mir was anderes gewünscht.
      Mir wird das langsam auch zuviel Gastronomie in der Neuen Mitte... Klamottenläden gibts allerdings auch wie Sand am Meer."




      So ein Laden wie das Eataly oder eine kleine Markthalle könnte ich mir zum Beispiel vorstellen.
    • Umbau für Vapiano beginnt: Das hat der Investor geplant [SWP]
      Vor der Neueröffnung der Restaurant-Kette Vapiano im früheren Modehaus Honer gibt es einen umfassenden Umbau: für drei Kochstationen und 200 Sitzplätze.
      Interessant ist der Plan, am südlichen Münsterplatz Außengastronomie hochzuziehen. Der südliche Münsterplatz ist zwar bewusst etwas ruhiger angelegt als der geschäftige nördliche, aber auch ein bisschen vernachlässigter, wenn ich an ein paar der Fassaden dort denke. Braunger Wörtz sind uns natürlich wohl bekannt, u.a. von der Griesgasse, dem neuen Gemeindehaus der Christuskirche oder dem Röhrenwerk-Parkhaus.

      Habe übrigens ein bisschen Verschiebebahnhof gespielt, das Thema wanderte von Handel & Wirtschaft wieder zurück in das Projekte-Unterforum als eigenständiger Thread... angesichts der wirklich umfassenden Umbauarbeiten ("Das wird ein richtig neues Haus") verdient es den auch, mit den Arbeiten von vor wenigen Jahren hat das nichts mehr zu tun.
    • Baulich wird das sicher interessant und mit dem geplanten Innnenhof sicher schön.
      Bleibt nur zu hoffen, wenn es schon kein Franchise wird, dass es dann auch geschmacklich gut wird.
      Wie bereits erwähnt, sind bei uns leider die Vapiano Restaurants eher unteres Niveau, was die Qualität des Essens betrifft, was sich auch in den vielen negativen Google Bewertungen zeigt.

      In dem zweiten Ex-Hohner Gebäude soll ja ein Design Laden für Einrichtung kommen. Da tippe ich mal auf Bo Concept.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mucerl ()

    • Mir persönlich ist das Restaurant ja egal :D . War auch im Stuttgarter Vapiano nie, auch wenn ich da oft vorbeikomme. Kenne zu viele gute Restaurants, Pizzerien und Trattorien, als dass ich sehnsüchtig auf eine Kette gewartet hätte. Die bauliche Entwicklung ist aber spannend, neue Front zur Neuen Straße + ausgebauter Innenhof + Außengastronomie südlicher Münsterplatz ist ein Wort. Auf eine Aufstockung und ein neues giebelständiges Dach hoffe ich nicht mehr, damit habe ich nach der Honer-Sanierung abgeschlossen, aber die Aktivität auf dem südlichen Münsterplatz kann der Umgebung nur gut tun.

      Blick auf den Innenhof:


      Blick auf den südlichen Münsterplatz:
    • Ich kenne nur die Filiale in Augsburg, zw. Königsplatz und Theater(?). War sauber und Montezumas Rache hat mich auch nicht ereilt.
      Aufgrund der guten Erfahrungen wollten wir in Berlin am Potsdamer Platz auch rein, das war mir aber eindeutig zu schmuddelig und zu voll. Und billig ist es ja auch nicht gerade, finde ich. Wir haben dann auf der anderen Straßenseite einen sehr leckeren Inder gefunden...

      edit:
      Ich wollte damit eigentl. nur sagen daß es solche und solche Vapiano-Filialen gibt.
      Ob die besseren vom Eigentümer geführte Läden sind oder über Franchise, kann ich nicht abschätzen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Reiner L. () aus folgendem Grund: Ergänzung

    • Ich war vor Jahren mal im Karlsruher Ableger, kurz nach der Eröffnung. Das Essen fand ich an sich recht lecker, und das Konzept eigentlich auch (Pasta zusammenstellen ist immer nett), allerdings waren die Wartezeiten horrend. Wir haben sicherlich deutlich länger als eine Stunde auf einen Teller Nudeln mit Soße warten müssen.

      Kann natürlich sein, daß sich das mittlerweile gebessert hat, war ja noch neu. Bin aber seitdem auch nicht mehr dort gewesen.