Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 57.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Stadtgespräche Ulm

    Wolfe - - Nachrichten & Bauliches

    Beitrag

    Ne Million? Für Investoren kein Problem, zumal das Eckgrundstück ein ganz gewichtiges Argument für das Bieterverfahren ist. Ein Neubau auf dem Eckgrundstück unter Einbeziehung des alten Bestands (wahrscheinlich nicht sanierungswürdig) mit einer Tiefgarage, dann kann, sofern der unvollendete "Neubau" Substanz hat, stehen bleiben und da lässt sich dann der Preis schon amortisieren. Baulich gesehen wäre die Schließung der Baulücke auf dem Eckgrundstück schon zu begrüßen.

  • Artikel heute in der SWP. Demnach zieht in zwei Geschosse das Archiv des Museums ein. 5000 qm werden mit Heizungs-, Klima- und Elektrotechnik neu bestückt. Mietvertrag über 20 Jahre mit Option.

  • Also man hörte in der Gerüchteküche vom Umsiedlungswunsch der Fa. Held & Ströhle. Würde ich sehr gerne sehen, weil sich dadurch im Quartier Zingler-/Schiller-/Arsenalstraße/Bismarckring eine tolle städtebauliche Chance eröffnen würde. Daneben ist sicher Hanser u. Leiber dabei, um das Theaterviertel voranzubringen. Aus dem Dichterviertel müssen die Firmen BÄKO, Metallbau Maier, Marmos und die Fa. Schäfer aus der Bleichstraße ein neues Domizil finden. Wobei ich diese Firmen eher im Bereich Lehr, H…

  • Zitat von panpikus: „Zitat von Wolfe: „Den Einwand verstehe ich überhaupt nicht. Schaut man die alten Bilder an orientiert sich die Aufstockung an den Ursprungsplänen. “ falsch. Ursprünglich wurde das Gebäude etwa so gebaut wie es jetzt aussieht, erst 1894 wurde das Dach abgetragen und zwei Stockwerke draufgebaut. In dieser Sachen stimme ich 100%-ig mit dem Festungsverein überein. Die Casinobarracken kann man natürlich gerne beseitigen “ Da muss ich dir natürlich vollkommen Recht geben. Hab mich…

  • An der Bodensanierung kommt man nicht vorbei, weil die Stoffe auch in die tiefer liegenden Grundwasserschichten gelangen können. Klar der Betrag ist eine Hausnummer aber ich denke die Zuschüsse von rund 10 Mio. lassen es dann doch in einem erträglicherem Licht erscheinen. Ohne Zuschüsse dagegen würden die Grundstücke wohl unerschwinglich, wobei 320 €/qm für Gewerbe auch schon recht happig sind.

  • Sammelthread, Wiley Süd

    Wolfe - - Im Bau

    Beitrag

    Scheint ja doch ein größerer Bau zu sein. Keiner weiß was? Gewerbe oder Wohnen?

  • Stadtgespräche Neu-Ulm

    Wolfe - - Nachrichten & Bauliches

    Beitrag

    Zitat von Jogi: „Ich finde den Teil gut: "... weil die Fledermausbestände nicht ausreichend untersucht wurden. Das klingt vielleicht etwas albern ..." Ist tatsächlich albern, mit welchen Mitteln heutzutage versucht wird, etwas was einem nicht passt abzuwenden. “ Ja immer müssen die Tierchen herhalten. Nicht falsch verstehen ich bin ein absoluter Liebhaber von Flora und Fauna aber diese Verhinderungspolitik unter dem Deckmäntelchen von Fledermäuse, Hamstern, Eidechsen oder Schädlingen wie dem wel…

  • Na Ja ich geh davon aus, dass die Häuser dann auch eine Fassadensanierung erhalten was schon ein gewaltiger optischer Schritt nach vorne wäre.

  • Na hoffentlich ladet dieser Stadtgarten dann nicht die falschen Leute zum Verweilen ein. Der Karlsplatz ist nicht weit.

  • Oha! Fahr häufig vorne vorbei und man merkt überhaupt nicht was da im Innenhof abgeht. Die geben Gas. Hoffentlich gibt's dann auch noch eine befriedigende Parklösung für Alt und Neu.

  • Den Einwand verstehe ich überhaupt nicht. Schaut man die alten Bilder an orientiert sich die Aufstockung an den Ursprungsplänen. Zweitens kann ich das Gejammer gar nicht nachvollziehen, nachdem man in den letzten Jahr(zehnt) kläglich versagt hat in Sachen Erhalt der Festungsbauwerke. Die gestaffelten Neubauten auf dem Casinogelände hab ich ja im ersten Kommentar zum Projekt schon mit Bauchweh gesehen. Eine Bebauung, egal wie sie dann auch vom Volumen ausfällt, ist absolut alternativlos und besse…

  • Zitat von Eule: „Hmmmm.., die Integration des alten Gebäudes in das Neue ist meiner Meinung nach nicht so gut gelungen “ Schaue es dir im Original mal an. Ich finde es ganz gut. Natürlich kann man immer zweierlei Meinung sein, wenn Neu und Alt Moderne und altes Fachwerk) so kombiniert werden. Der Leerstand vor dem Verkauf war aber jämmerlich und dauerte Jahre. Und für die Investorin hat es sich halt nur rentiert, wenn ein Hotel und Tagungsräume sowie eine größere Gastronomie dazu kommen.

  • Da Stimme ich dir nur teilweise zu. Der Stadtrat und die Vorgänger des Bürgermeisters haben auch viele Fehler gemacht und so die Zentrumsentwicklung auch ein großes Stück behindert. Man denke nur an den immer noch schwelenden Streit um den Bahnhof Ehrenstein. Das Bild, welches dieses Areal abgibt ist beschämend. Letztlich hat man geschlafen, wegen ein paar Euro und steht sich bei der Weiterentwicklung selbst im Wege. Die Finanzen, ja da gebe ich dir Recht. Die Sanierung des Schulzentrums hängt w…

  • Neubau Hotel | Bahnhofplatz 7

    Wolfe - - Innenstadt

    Beitrag

    Sieht man sich die Detailpläne an streitet man sich um ein paar Meter hin oder her. Diese führen sicher nicht zum Untergang der Bahnhofstraße. Der City-Handel und IHK sollten die Kirche im Dorf lassen. Die Pläne sind letztlich auch ein erheblicher Mehrwert für die Bahnhofstraße, egal ob mit oder ohne zusätzliche Rolltreppe. Da gibt es sicher andere Dinge über die man hätte frühzeitiger und intensiver streiten oder kämpfen können.

  • swp.de/suedwesten/landkreise/a…-geschaffen-25445780.html Als Blausteiner war ich am Samstag natürlich vor Ort. Das Klingenstein ist wirklich gelungen. Wenn die Aussenanlahen noch diese Woche fertig werden ist es eine Runde Sache. Drumherum hat sich viel getan. Leider tut sich in Sachen Stadelwiesen/Blautalstraße und Beibruck leider gar nichts. Nachdem man sich bezüglich der B28 auf die Schrägvariante entlang der Bahngleise nach Herrlingen festgelegt hat und das RegPräs auch diese Variante favori…

  • Stadtgespräche Ulm

    Wolfe - - Nachrichten & Bauliches

    Beitrag

    swp.de/suedwesten/staedte/ulm/…nert-werden-25445844.html Ich Pack es mal hier rein. Meine Begeisterung hält sich in Grenzen. Ich habe gehofft, dass dieser Schandfleck eine größere Veränderung erfährt. Das Hochhaus, keine Frage, ist ein Stück Ulm und muss bleiben. Über Geschmack kann man streiten. Ich bin mit dem Wohnturm aufgewachsen und möchte ihn nicht im Stadtbild missen. Aber ehrlich gesagt das "Little Ankara" in der Mantelbebauung (Ladenzeile und ehemalige IKK) könnte weg und durch einen re…

  • Gemeinde Dornstadt: verschiedene Vorhaben

    Wolfe - - Im Bau

    Beitrag

    Mit den Erschliessungsarbeiten und dem Straßenumbau würde bzw. wird bereits begonnen. Schickes Domizil für die Floriansjünger. Wundert mich die hochwertige Fassade, da das Gebäude ja ausserhalb Richtung Beimerstetten liegt.

  • Neubauvorhaben Gideon-Bacher-Straße 3

    Wolfe - - Projekte

    Beitrag

    Endlich Die Läden und Wohnungen stehen ja schon ewig leer. Den Entwurf kannte ich noch gar nicht, gefällt mir ausgesprochen gut!

  • So dachte ich mir das auch, war aber dann von den grabenartigen Aushubarbeiten, welche aufgrund des ebenen Baugrundstücks so nicht notwendig sind, irritiert. Na ja lassen wir uns überraschen. Ohne Keller bauen wäre schon schwer nachvollziehbar (abgesehen vom finanziellen Aspekt). Würde viel Nutzfläche verschenkt, weil die aufwändige Technik ja auch untergebracht werden muss.

  • War Dienstag da oben auch unterwegs. Werde aus den Aushubarbeiten nicht ganz schlau. Soll es eine Teilunterkellerung geben. Kompletter Verzicht auf Kellergeschoss. Der Aushub an den Spundwänden sieht aus wie eine Rampe. So hab ich das bislang noch nie gesehen. Die Freitreppe zwischen Neu- und Bestandsbau finde ich grundsätzlich schön aber das auf eine bauliche Verbindung der beiden Bauabschnitte verzichtet halte ich für weniger gut.