Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 136.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Alte Wetterstation auf dem Kuhberg

    Melo - - Visionen

    Beitrag

    Amateurfunker lecken sich bestimmt die Lippen nach dem Gebäude. Ich war in der Oberstufe auf dem TG an der RBS. Da gab es eine Amateurfunk-AG (die Antenne steht auch heute noch auf dem B6 IIRC). Eventuell könnte man auch den Schulen das Gebäude für solche und ähnliche Zwecke zur Verfügung stellen. Zum Abreißen ist es zu schade, und dass es als Band-Proberaum versifft irgendwie auch.

  • Zitat von Wolfe: „swp.de/suedwesten/staedte/ulm/…ng-zur-city-25157800.html Der alte Streit zwischen Investor und IHK/City-Handel flammt wieder auf. Aus meiner Sicht berechtigt. Das Projekt lebt von Zustimmung und gleichberechtigten Interessen, d.h beide Seiten sollten beim Zugang der Besucherströme auch gleich bedient werden. “ Was ich nicht verstehe: Jetzt, wo man auch die Zugänge zum Bahnhofsplatz 7 flexibel planen kann wäre es doch auch möglich statt einer Treppe/Rolltreppe den Zugang zur Pas…

  • Ich finde es enttäuschend, dass das Dach nicht wenigstens durch eines wie auf Bahnsteig B (Gl. 2/3) ersetzt wird, was ja auch ein DB-Standarddach ist. So bleibt der Mischmasch erhalten. Aber seit einiger Zeit macht die DB ja nur noch das minimal notwendigste überall. Hier in S wurden auch die S-Bahn.Haltestellen "saniert". Ein absoluter Rückschritt gegenüber vorher. VLG

  • Zitat von Sputnick: „Als ich noch in Karlsruhe wohnte,... “ OT und nur so aus Neugierde: wo in Karlsruhe? Ich hab als ich zur Uni gegangen bin in der Nordweststadt gewohnt beim alten Flugplatz. Deine Einschätzung kann ich natürlich unterschreiben, wobei ich in Ulm zur Not auch ganz zu Fuß gehe, wenn nichts mehr fährt...

  • Zitat von Finn: „Bitte etwas mehr Respekt vor unserem jüngsten Baudenkmal . Ich mochte das Dach tatsächlich irgendwie. Fand ich auf ganz sympathische Art und Weise eigen. Bleibt auch erst einmal abzuwarten, ob das nächste Dach wirklich besser wird... auf jeden Fall sollte es aber so konstruiert werden, dass es ohne Abriss abgebaut und woanders wieder aufgebaut werden kann. Am Dach soll es nicht scheitern, wenn wir vielleicht einmal die Chance auf einen neuen Bahnhof kriegen. Eine Verwendung würd…

  • Als die Fassade des Hauses Sedanstr. Ecke Königstr. saniert wurde, wurde die Malerei erhalten, also würde ich mal tippen, dass das hier auch so sein wird.

  • Die Begründung, warum das konkurrierende Konzept in der neuen Mitte keinen Sinn macht bleibt wohl auf ewig dem Riedmüller sein Geheimnis

  • Für ihre ausgewählte Artikel fragen sie in nebenan Laden Aygün

  • Alb-Bahnhof rechnet sich Zitat von Stuttgarter Zeitung: „Eigentlich sollten die Züge auf der Neubaustrecke Stuttgart-Ulm an den Orten der Schwäbischen Alb nur vorbeirauschen. Doch die Chancen auf einen Haltepunkt in Merklingen steigen. “

  • Neubau Jeanne

    Melo - - Fertiggestellt

    Beitrag

    Mich erinnern diese Platten an die West/Wetter-Seiten von so Wohnhäusern aus den 60ern, wo seither nichts mehr gerichtet wurde -- also eher keine positiven Gefühle

  • Parkhaus am Bahnhof

    Melo - - Projekte

    Beitrag

    Wie kann eigentlich so ein Gebäude selbst bei ausgebliebener Instandhaltung nach 20 Jahren schon so baufällig sein, dass es gesperrt werden muß? Das deutet doch auch auf schwere Mängel bei der Konstruktion hin. Hierzu habe ich aber noch nichts gelesen.

  • Hier mal ein Ausblick von vor ein paar Wochen: bauforum-ulm.de/index.php?atta…447431b2e4abb6644375fa3d9

  • Der Entwurf des Parkhauses sagt auch mir sehr zu. Insbesondere der Treppenbereich. Den Kamin der Entrauchungsanlage könnte man eigentlich gleich viel höher machen und dann DB-Logos und eine Uhr dran -- dann sieht es nach Bahnhof aus Was mich allerdings extrem irritiert ist die Asymmetrie der Passage. Die Ladengeschäfte rechts sind so an die zentrale Treppe herangeklatscht. Und auf der linken Seite gibt es dafür dann ein totes Eck, wo das Gesocks wieder hinuriniert. Auf beiden Seiten der Haupttre…

  • Der Bahnhalt Merklingen erzeugt Unruhe Zitat: „Auf der Alb wünscht man sich an der neuen Bahntrasse von Wendlingen bis Ulm einen Halt in Merklingen. Manche Kommunen engagieren sich dafür auch finanziell. Doch nun gibt es neue Forderungen, die für Unruhe unter den Gemeinden sorgen.“ Artikel Stuttgarter Zeitung

  • Extern gehostete Bilder

    Melo - - Archiv

    Beitrag

    Danke! Das ist echt klasse!

  • Regio-S-Bahn Donau/Iller

    Melo - - Nachrichten & Bauliches

    Beitrag

    Neue Hindernisse für die Südbahn Zitat: „Die Südbahn von Ulm nach Lindau soll elektrifiziert werden. Das will man schon Jahrzehnte. Jetzt könnte man die Finanzierung endlich hinbekommen. Aber manche Kommunen, vor allem in Bayern, legen sich quer.“ Artikel Stuttgarter Zeitung Das ist wirklich kleingeistig wenn man bedenkt, um welche Kleckerlesbeträge es da geht.

  • Extern gehostete Bilder

    Melo - - Archiv

    Beitrag

    Hallo Leute, wir haben kein so richtiges Metaforum. Deswegen poste ich das einfach mal hier rein. Bei Bedarf bitte verschieben. Wir müssen einmal das Problem mit den externen Pic-Hostern diskutieren. ImageShack und Co. werden ja gerade in Baustellenforen sehr viel verwendet. Sicher: Die Bilder werden schnell geladen und man kann sie komfortabel hochladen und einbinden. Ich habe sie wenn ich hier ein paar mal Bilder reingestellt habe trotzdem nicht verwendet, sondern die Upload-Funktion dieses Fo…

  • Neue Bahnhofsrechnung entzweit die Alb Zitat: „Der Interregio-Halt in Merklingen im Alb-Donau-Kreis schien mausetot. Jetzt überrascht der Landesverkehrsminister Winfried Hermann mit gewinnenden Zahlen. Heftiger Protest kommt allerdings aus Geislingen.“ Artikel Stuttgarter Zeitung

  • Zitat von panpikus: „vermutlich stäuben sich die Bewohne wegzuziehen...schon mal auf die Klingeln geschaut wie viele es sind?“ Ich habe folgendes erfahren: Hinten wird demnächst mit dem Bau begonnen. Das vordere Haus ist von Zigeunern besetzt worden. Da kann nichts gemacht werden und es müssen sogar Strom und Wasser für die Besetzer bezahlt werden. Laut Einwohnermeldeamt sind in dem Gebäude wohl über 70 (!) Personen gemeldet. Die Zustände könnt Ihr Euch vorstellen. Schlimm