Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 27.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Stadtgespräche Neu-Ulm

    Mike - - Nachrichten & Bauliches

    Beitrag

    Zitat von reinhold: „Ist das mit Hornbach eigentlich Fix in der Blaubeurerstraße, da tut sich ja noch nichts. :D“ Ja das ist fix, einige meiner Ex-Kollegen bewerben sich schon dort, im Sommer soll Eröffnung sein Im Max Bahr in Lehr sollte ein Baustoffhändler einziehen, der hat aber nach meinen Informationen (Stand gestern Abend) kurzfristig abgesagt. Im Praktiker Neu-Ulm tut sich absolut nichts, Toom war nach Aussagen einer Kollegin wohl ne Finte. Innen stehen sogar noch die ganzen alten Infotre…

  • Sammelthread im Starkfeld,

    Mike - - Im Bau

    Beitrag

    Zitat von Finn: „Ex-Baumarkt weckt Begehrlichkeiten: Das sind die Interessenten [NUZ] Zitat: „Die Entscheidung in Sachen Ex-Obi naht: Wie ein Sprecher der LHI Leasing GmbH auf Anfrage sagte, steht der Verwalter der Immobilien in sehr konkreten Verhandlungen mit einem Interessenten. Der bekannte Filialist wolle „auf jeden Fall“ nach Ulm/Neu-Ulm, allerdings sei noch eine andere Immobilie im Fokus, sodass Stillschweigen vereinbart worden sei.“ Der Interessent soll in der Gegend ein weiteres Objekt …

  • Bundesfestung Ulm

    Mike - - Altes Ulm

    Beitrag

    Genau das Buch @panpikus & @Finn (danke :)) - mein Exemplar ist schon gut zerlesen ...

  • Bundesfestung Ulm

    Mike - - Altes Ulm

    Beitrag

    Schön, einer der wenigen erhaltenen Räume des letzten Bauabschnittes der Festung, kannte ihn nur im überwucherten Zustand Dieser letzte Ring wurde kurz nach Kriegsbeginn im Jahr 1914 begonnen, hatte nach den Planungen einen Umfang von etwa 40 km und sollte sich etwa von Böfingen über Jungingen, Lehr, den Eselsberg, das Blautal, Söflingen, den Klosterwald, Grimmelfingen, Wiblingen, Ludwigsfeld, Neu-Ulm und Offenhausen bis Pfuhl ziehen. Das wenigste wurde gebaut, denn kurz nach Kriegsbeginn war kl…

  • Bundesfestung Ulm

    Mike - - Altes Ulm

    Beitrag

    Vorher-Nachher-Vergleich Syrlinstraße 12 (Dienstgebäude der Kaiserliche Fortifikation, 1876–79) Mitte 2010: [img]http://www.atarium.de/jpg/kfk.jpg[/img] Heute: [img]http://www.atarium.de/jpg/IMGP11258k.jpg[/img] Entspricht damit bis auf die neuen Dachgauben wieder annähernd dem Zustand der Erbauungszeit :)

  • Gebäude, die es nicht mehr gibt

    Mike - - Altes Ulm

    Beitrag

    Das war der Nachfolger der im Krieg zerstörten Schillerbrücke zwischen der Schillerstraße und der Villenstraße, der Bus darauf ist ein elektrisch betriebener Oberleitungsbus. Die Notbrücke wurde dann etwas weiter westlich durch die Ringbrücke (bzw. heute Adenauerbrücke) ersetzt. Vom Vorläufer der Notbrücke gibts grad ein Foto auf Ebay zu ersteigern: ebay.de/itm/WWII-US-Army-ULM-F…dmount-1945-/350952955365 Ich nehm mal an dass der Seitenautor die Brücke mit dem Behelfsbau der Gänstorbrücke verwec…

  • Stadtgespräche Neu-Ulm

    Mike - - Nachrichten & Bauliches

    Beitrag

    Zitat von Finn: „Wie alt ist eigentlich das Landratsamt in Neu-Ulm? Den Landkreis gibt es seit der 1972er Reform, von dem her und von der Architektur her dürfte der Bau aus den 1970ern und damit um die 40 Jahre alt sein. Wenn der mal in zehn, zwölf Jahren sanierungsreif ist - vielleicht wird man sich dann für einen möglicherweise fälligen, weil wirtschaftlicheren Ersatzneubau dieses Grundstücks besinnen? Dann würde es ja doch mit dem Behördenzentrum klappen ;) “ Ist nicht ganz so alt, die Kupfer…

  • Bundesfestung Ulm

    Mike - - Altes Ulm

    Beitrag

    Syrlinstraße 12, ehemaliges Dienstgebäude der Kaiserlichen Fortifikation: scheint ein schönes Stück ähnlich Zeitblomstraße 34 (Wohngebäude der Fortifikation) zu werden [img]http://www.atarimuseum.de/jpg/IMGP10096K.jpg[/img]

  • Stadtgespräche Ulm

    Mike - - Nachrichten & Bauliches

    Beitrag

    Zitat von Thorsten: „Führungen am Tag des offenen Denkmals Zitat: „Da warten viele schon wieder drauf: Am Sonntag bietet der Tag des offenen Denkmals eine Zeitreise in die nähere und fernere Bauhistorie, auch in Ulm.“ Artikel Südwest Presse“ Der Punkt "Bundesfestung Ulm, Fort Oberer Eselsberg" bezieht sich aber nur auf das Hauptwerk neben dem BWK (bzw. das was davon noch übrig ist). Das Nebenwerk an der Uni West ist zu.

  • Zitat von mundm: „Die Ulmer Filialen gehören nicht zu den 51, die geschlossen werden. Kann man jedenfalls indirekt aus der Meldung der betroffenen Märkte in Süd-West herauslesen: swp.de/reutlingen/lokales/reut…ter-Woche;art5674,2148331 Gehört Neu-Ulm zum Südwesten ?(“ Jetzt werden doch alle Filialen geschlossen. augsburger-allgemeine.de/wirts…tigen-Aus-id26866236.html

  • Das müsste das Haus Ecke Griesbadgasse/Hahnengasse sein, oder?

  • Bundesfestung Ulm

    Mike - - Altes Ulm

    Beitrag

    Man möchte den Stützpunkt, der der letzte erhaltene seiner Art im Bundesgebiet ist, erhalten, die Anlage steht wie alle Festungsteile (inkl. Reichsfestung 1901/1914) unter Denkmalschutz. Was man auf den Fotos weniger gut erkennen kann: Die Kehlgräben am Untertreteraum, dem Verbandraum und dem Wachraum 3 wurden nach Originalplänen wieder ausgehoben. Verbandraum und Wachraum 3 sind mit Gittertoren versehen, am Untertreteraum wird gemauert. Ein Filmchen von den Arbeiten von Ende Februar/Anfang März…

  • Bundesfestung Ulm

    Mike - - Altes Ulm

    Beitrag

    Draußen im Muthenhölzle tut sich auch was, dort wird der Reichsfestungs-Stützpunkt 58 aus dem Jahr 1914 saniert. Bild vom Untertreteraum: [img]http://www.atarimuseum.de/jpg/is58_ur_2013.jpg[/img] Zum Vergleich ein Bild von 2010 [img]http://www.atarimuseum.de/jpg/is58_ur_2010.JPG[/img] Verbandraum [img]http://www.atarimuseum.de/jpg/is58_vr.jpg[/img] Wachraum 3 - hier kann man sehr gut erkennen, wie weit der Bau verschüttet war [img]http://www.atarimuseum.de/jpg/is58_wr3.jpg[/img] Untertreteraum u…

  • Bundesfestung Ulm

    Mike - - Altes Ulm

    Beitrag

    Hier noch die Varianten, die im Gemeinderat besprochen wurden, da im Artikel die Grafik fehlt: dunkelrot: ursprünglich angedachte Variante 1: Straße im Rondengang zwischen Wall und Escarpenmauer der Verbindungslinie XVII. Problem: Es müssten 8000 qm denkmalgeschütztes Festungsgelände (Wallböschung, Rondengang) zerstört werden. Weiteres Problem: Durchfahrtshöhe im Nordtor der Wilhelmsburg ist für viele LKW zu niedrig. blau: Vorschlag (Variante 2) vom Förderkreis Bundesfestung Ulm über eine seit d…

  • Zitat von Finn: „Vorhin im Vorbeifahren entdeckt (und gerade noch so mit ein paar Verrenkungen knipsen können): Dieses recht schöne Gebäude hier an der Karlstraße, gegenüber vom Realgrund-Vorhaben an der Ecke Syrlinstraße, scheint zumindest äußerlich saniert zu werden. Die Gerüste stammen von K.H. Goller, also dürfte es wohl um die Fassade gehen. Schön zu sehen, dass man sich um dieses alte Haus (das eh ganz gut in Schuss ist) kümmert :).“ Der letzte Rest der alten Friedenskaserne (alias Karlska…

  • Bundesfestung Ulm

    Mike - - Altes Ulm

    Beitrag

    Bei dem Gebäude handelt es sich übrigens um das Dienstgebäude der 1876-79 erbauten Kaiserlichen Fortifikation (Nachfolgebehörde der Festungsbaudirektion), das Gebäude Zeitblomstraße 34 ist das zugehörige Wohngebäude.

  • Gebäude, die es nicht mehr gibt

    Mike - - Altes Ulm

    Beitrag

    Das Barfüßerkloster auf dem Münsterplatz vor 1875 [img]http://www.atarimuseum.de/upload/barfuesser.jpg[/img]

  • Gebäude, die es nicht mehr gibt

    Mike - - Altes Ulm

    Beitrag

    Das Neutor um 1860 [img]http://www.atarimuseum.de/upload/IMG_0017kl.jpg[/img]

  • Bundesfestung Ulm

    Mike - - Altes Ulm

    Beitrag

    Courtine 2 der Bundesfestung. Aus diesem Blickwinkel sieht man heute das Venet-Haus an der Kreuzung Reuttier Straße / Bahnhofstraße. Das Eisenbahnblockhaus links im Bild existiert noch. Im Hintergrund der eigentliche Festungswall. Recht unbekannt: Die rechte Flankenbatterie (im Bild bei den beiden großen Kanonenscharten ganz rechts) steht heute noch. Auf dem Wall wurde ein Haus gebaut und die Mauer verputzt. [img]http://www.atarium.de/upload/c2.png[/img] Der Konzertsaal kann ja jetzt hier auch a…

  • Bundesfestung Ulm

    Mike - - Altes Ulm

    Beitrag

    Das Stuttgarter Tor um etwa 1903. Es befand sich auf der heutigen Stuttgarter Straße, stadteinwärts kurz nach dem Studentencafé (Doppelcaponniere Untere Gaisenbergbastion). Ein paar Mauerreste sind in Richtung Ostplatz noch erkennbar, die Mauer rechts im Bild ist noch vorhanden, dahinter befindet sich das Charivari. Im Hintergrund wird gerade an St. Georg (damals noch Katholische Garnisonskirche) gebaut. bauforum-ulm.de/index.php?atta…6c1f2850dd5dd6d4dd9443766 Die Hirschstraße um 1910: bauforum-…