Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 37.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • swp.de/suedwesten/staedte/ulm/…ingetroffen-24732086.html mit schicken Bildern bahnbilder.de/bild/deutschland…e-und-erste-avenio-m.html

  • gestern war die Brücke schon relativ weit unten (noch halber bis ganzer Meter geschätzt)

  • Weitere Straßenbahnlinien in Ulm

    TomParis - - Visionen

    Beitrag

    Zitat von Reiner L.: „Zitat von Sputnick: „Zitat von Reiner L.: „Herr Stingel von der CSU sei wirklich empfohlen mal nach Straßburg zu fahren. Oder nach Freiburg und Augsburg. Er sollte sich dann aber lieber die Straßenbahn dort ansehen. Dann würde ihm ein Licht aufgehen was richtig guter ÖPNV sein könnte. Und er würde feststellen daß dort die Straßenbahn mittlerweile über die Grenze fährt, bis ins badische Kehl! War da nicht was mit Ulm und Neu-Ulm, Herr Stingel? “ Oder nach Karlsruhe. Wo die S…

  • Weitere Straßenbahnlinien in Ulm

    TomParis - - Visionen

    Beitrag

    Zitat von Reiner L.: „Auch Martin Rivoir hat die Straßenbahnverlängerung zur Kohlplatte ins Gespräch gebracht "Straßenbahn, Landesgartenschau und Bundestagswahl: Martin Rivoir hat bei seinem bereits 24. Neujahrsgespräch lokale sowie bundespolitische Themen angesprochen. Im Vereinsheim des Kuhbergverein, der auch die Bewirtung übernahm, machte der SPD-Landtagsabgeordnete und Mitglied der SPD-Fraktion im Ulmer Gemeinderat seine Positionen deutlich." Der ganze Artikel: swp.de/ulm/lokales/ulm_neu_ul…

  • Weitere Straßenbahnlinien in Ulm

    TomParis - - Visionen

    Beitrag

    Zitat von Finn: „Ich kenne mich mit den technischen Hintergründen nicht aus, aber ich bin ehrlich gesagt schon vom Raumeindruck her froh, dass wir keine normalspurigen Trams im Straßenraum haben. Ich habe mich in Karlsruhe von den Dingern oft ein bisschen erdrückt gefühlt. Für unsere Doppelstadt samt Region finde ich 3-5 meterspurige Straßenbahnlinien und ein Regio-S-Bahn-System eigentlich ganz angemessen, nur müssen die halt mal kommen . Am ärgerlichsten ist immer noch die Vorentscheidung für e…

  • Weitere Straßenbahnlinien in Ulm

    TomParis - - Visionen

    Beitrag

    Zitat von Reiner L.: „Sehe ich vollkommen genauso Tom. Man hätte sich mit einer Änderung der Spurweite auf 1435mm schon damals die langwierige Diskussion und Feilscherei mit der DBAG sparen können und ein Stadtbahnsystem aus einem Guss auf die Räder stellen können. Einfädelungen ins Bahnnetz in Söflingen, Donauhalle, Ludwigsfeld, Pfuhl und Donautal ( über Wiblingen), um mal nur einige Möglichkeiten zu nennen. Dazu die "normalen" Tramlinien, die nur im Stadtgebiet verkehren und man hätte ein toll…

  • Weitere Straßenbahnlinien in Ulm

    TomParis - - Visionen

    Beitrag

    Zitat von Reiner L.: „Auch das 5-Linien-Konzept war teils unausgegoren: Keine Verlängerung der Linie 1 nach Böfingen, dafür z.B. eine Linie vom Ehinger Tor über HBF, Theater und Frauenstraße nach Offenhausen/Pfuhl. Die Wendeschleife für diese Linie war in den Ehinger Anlagen vorgesehen, etwa im Bereich der zukünftigen Haltestelle Martin-Luther-Kirche. Was da Bäume weggekommen wären... Oder eine Linie zum Hasenkopf, mit Umweg vom Mähringer Weg durch ein Schrebergartengebiet am VfB-Gelände vorbei …

  • Weitere Straßenbahnlinien in Ulm

    TomParis - - Visionen

    Beitrag

    Zitat von Reiner L.: „....Es waren bei Baubeginn im Jahre 2000 ca 15 Jahre Bauzeit für das ganze Netz vorgesehen, da wären die demnächst wohl fertig gewesen... ... Im Übrigen sollte das ganze Netz so gebaut werden daß durch vergrößerte Mittenabstände alles auf Normalspur umspurbar gewesen wäre, zwecks Anbindung ans Eisenbahnnetz. Das gleiche Konzept wie in Karlsruhe heute zu bestaunen ist. “ Es macht einen immer wieder traurig, wie das damals durch zerrissene Politik und ebensolche Bürgeranteile…

  • schön, dass es mit der Brücke vorangeht. Der Termin ist aber tatsächlich (ein zweites Mal) im Verzug - es hieß "Absenkung im Juni". Der erste Verzug war wohl nur, weil sie generell ein bisl länger aufgrund schwieriger Gründungsverhältnisse der Pfeiler gebraucht hatten (mussten ja längere Bohrungen / Pfeiler machen), aber, rein spekulativ jetzt, könnte ich mir vorstelen, dass sie wegen des Risses jetzt länger gebraucht hatten. Hoffe mal, dass das Widerlager ohne großes Nachspiel nachfixiert werde…

  • und das Stück Linie1 zwischen Post und Theater wird sicher auch gleich mit angepasst (da müssen ja beide Gleise verschoben werden, um Platz für die neue Tramhaltestelle zu machen, und da sind sie heute auch fleißig am die Autofahrspur theaterseitig vervollständigen - als Vorbereitung. Und man wird die neue große "Theaterweiche" ja an den finalen Platz der Linie 1 - Gleise anknüpfen müssen, schon von daher bin ich mir sicher.

  • Habe mittlerweile Infos dazu gefunden . das sind Sondierungs-Löcher , um auf Kanäle, Rohre, Leitungen vorbereitet zu sein, welche da (mal wieder) unwissenderweise liegen könnten , undokumentierterweise - für den Wendeschleifenbau. wann der aber anfängt, weiß ich nicht . Dachte nur halt, wenn die sechs Wochen lang die Linie 1 für den Weichenbau offline nehmen und die Manpower hätten (vmtl. nicht) , dann könnten sie ja die Wendeschleife in diesem Zeitfenster mit bauen .oder zumindest die Linie 1 q…

  • betoniert und vorbreitet is ( Sommerferien für den Einbau der großen Weichen können kommen . ach ja, am Ehinger Tor sieht man etwas , das nach Vorbereitungen für die Wendeschleife aussieht - wisst Ihr da etwas?) Wäre ja sehr sinnvoll wenn Sie das in der Ferien-Offlinezeit mitbauen würden -sofern sie die Manpower haben, es sollen ja sowieso schon alle Bauarbeiter in der Zeit ran ohne Urlaubs Möglichkeit. ansonsten muss man die Linie 1 ja noch mal offline nehmen.

  • bauforum-ulm.de/index.php?atta…22fb162fde70407caeada7f2e

  • klar, vielen Dank. So, dieses mal eines ohne "Genickstarre - Option".

  • Zitat von reinhold: „Platz genug, warum soll in Ulm nicht gehen was in anderen Städten auch geht. “ ich mag zwar die "Tram-Innenstadt" in Freiburg auch sehr, halte aber auch nichts davon, am Bahnhof alles wieder umzubauen, um, wie zu Anfang des Jahrhunderts, eine komplett andere Strecke, statt durch die Olgastraße plötzlich wieder durch die Hirschstraße zu führen. Und, bei allen echt interessanten Vorschlägen hier über den Tunnel am Xinedome - ich sehe immer noch eigentlich nur die Variante, die…

  • paar Rillenschienen liegen bereit. Vmtl. aber nur zur Seite geschafft, um die Beyerstraße demnächst vervollständigen zu können. Bild2: eine fixierte, aber noch nicht verschweiste Gleisstelle an der zukünftigen Haltestelle "Martin Luther Kirche" bauforum-ulm.de/index.php?atta…22fb162fde70407caeada7f2ebauforum-ulm.de/index.php?atta…22fb162fde70407caeada7f2e

  • Zitat von Finn: „Zitat von TomParis: „den Haag: "Brücke" der Tram-Neubaustrecke im neuen, schicken Hbf Gebäude über den Prellböcken. Die Brücke geht dann am Gebäuderand über die angrenzende Straße schräg runter ins gegenüberliegende Hochhaus in einen neuen Abkürzungstunnel unter den Gebäuden, etwa Ebene -1 und kommt nach ein paar Gebäuden wieder im Stadtzentrum zum Vorschein. “ Wow, das klingt ja faszinierend. Hast du das selber gesehen oder online? Gibt's Bilder? Ich hab auf die Schnelle nur ei…

  • Unser erster "Bahnübergang" steht.

  • super Idee, Finn. (auch mit der Seilbahn, schöne Region da oben übrigens, sowohl für a) Theatersommer, b) zum Laufen rund um die Festung und weiter, c) die Spazierwege von der Michelsbergklinik hoch.. selbst für ne schöne Mittagspause. p.s. Seilbahn - so bekommt die bescheuerte Alternatividee "Seilbahn anstatt 5 Linien Konzept doch noch eine Chance .. *lach* (*schnüff*, fürs Konzept meine ich, nicht die bescheuerte ursprüngliche Seilbahnidee. Zur Wilhelmsburg hoch finde ich die Idee toll). p.p.s…