Neubaugebiet Kohlplatte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neubaugebiet Kohlplatte

      War mir so noch nicht bekannt. Im SWP-Artikel zum Sportopia/TSG-Forum steht folgende Nebenbemerkung:
      In der TSG speziell geht es darum, mit Blick auf ein künftiges großes Baugebiet vor der Haustür - der "Kohlplatte" für 3000 Ulmer im Westen - für die Zukunft gewappnet zu sein.

      Die Kohlplatte ist ein riesiges Gebiet, wie hier zu sehen ist. Das dürfte dann wohl das nächste große Baugebiet für EFH/RH/DHH und kleinere MFH werden, wenn Jungingen, Lehr, Lettenwald dereinst mal vergeben sind. Auch ein Einwohnerplus von 3000 Einwohnern und damit immerhin +2,5%, wenn auch sicher in mehreren Abschnitten, ist nicht ohne. Ulm holt sich die Einwohner zurück, die es im Zensus von 2011 verloren hat ;).
    • Danke Finn für das Neue.

      Kohlplatte ist aber noch sehr fern, gehört davon aber schon vor über 10 Jahren. Damals hieß es in der Presse, wenn in Söflingen an der J, Syrlinstraße hoch links und rechts sowie das Hochsträß alles bebaut ist kommt irgend wann die Kohlplatte. In der SWP hab ich noch gefunden 1 Satz... Kohlplatte wird erst nach 2020 interessant. Also noch eine Weile hin. ;)

      Eins hab ich aber noch gefunden im Nachbarschaftsverband.
      Gebietsgröße 39,3 ha. Wohneinheiten pro ha. 50 ST. Geplante Wohneinheiten 1965 also Platz für ca 3000 Bewohner, eine Menge, aber noch weit weg.

      Noch eine schöne Aufnahme aus Google Maps bzw Panoramio.

      [img]http://www11.pic-upload.de/14.05.14/nroffw8vxk74.jpg[/img]

      GoogleMaps: Location not found

      Sedelhöfe Galerie, klick, Orginalgröße,
      "Die beste Methode das Leben angenehm zu verbringen, ist, guten Kaffee zu trinken." ( Jonathan Swift )
    • So ganz ungefähr habe ich das auch mal gehört, aber vielleicht wird das Vorhaben nun ja doch ganz langsam etwas konkreter. Wenn man für die Zeit nach Jungingen, Lehr und Lettenwald planen will, muss man so langsam damit anfangen, schätze ich. Ich rechne aber auch nicht damit, bevor BA3 im Lettenwald vergeben ist - vor 2020 wird das beim aktuellen Tempo sicher nicht passieren.

      Eigentlich schade um die Aussicht und die Freifläche...