Beiträge von cortauri

    Um es mal aus rechtlicher Sicht besser einzuordnen:


    Ja, es gibt für Zeitungsartikel Urheberrecht, jedoch muss es eine persönliche, geistige Schöpfung im Sinne des § 2 Abs. 2 UrhG darstellen. Gemeinfreie Artikel mit aktuellen Nachrichten, etc. fallen nicht darunter.


    Ich selber bin der Meinung, wenn nur grundlegende Informationen kurz dargestellt werden, ohne den Text oder Textteile zu kopieren oder zu nutzen, ist es okay.



    Ich finde es nicht schlimm, wenn es jetzt eine bzw. zwei Ampeln gibt.


    Jetzt mit dem Kreisverkehr kann man in der Regel ja auch nicht einfach durchfahren. In Anbetracht der vielen Unfälle ist das durchaus berechtigt. Bei einer guten Ampelschaltung müsste es sogar eine grüne Welle drin sein. Damit müsste der Verkehr sogar besser fließen.

    Kam wohl sehr plötzlich. Liquiditätsschwierigkeiten durch Umsatzrückgänge „aufgrund von Projektverzögerungen, die nicht im Verantwortungsbereich des Unternehmens lagen“. Insolvenz in Eigenverwaltung, d.h. wenn die Sanierung erfolgreich ist oder ein Investor gefunden wird, geht's weiter mit der Firma, wenn ich das richtig verstehe.

    Investor in Fall eines IT Hauses, heißt Verkauf. Das muss man sich bewusst machen. Und ein Investor kauft ein IT Haus nur, um an die Endkunden oder Fachkräfte zu kommen. IT ist ein Verdrängungsmarkt.

    Was mich wundert ist, dass scanplus ja Cloudservices anbietet, sprich Sie schließen langfristige Serviceverträge mit Endkunden. Scanplus ist kein Unternehmen, was Hardware oder Software von der Stange verkauft. Haben also ein Grundrauschen an Einnahmen und dann kommt die Meldung "Umsatzrückgang"??

    Da geht doch was.


    Externer Inhalt
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    [/media)


    Video von mir

    Da fehlt aber noch einiges bis Montag früh! Ist denn die Oberleitung schon dran? Ab Montag früh soll die Straßenbahn ja dort wieder fahren.

    Bundesstraße 10, zweibahniger Ausbau von Neu-Ulm bis zur Anschlussstelle A7 bei Nersingen


    Am Montag, den 06.09.2021 ist es soweit - Dank des guten Baufortschrittes der ausführenden Firmen, kann das Staatliche Bauamt Krumbach die Staatstraße 2021zwischen Finningen und Breitenhof für den Verkehr freigeben.


    Im Rahmen der Gesamtbaumaßnahme wurde die Straßenführung der Staatsstraße 2021 im Bereich des Breitenhofes geändert. Der Anschluss an die B10 wurde um rund 600 m in Richtung Osten verlegt, sowie höhenfrei in Form eines halben Kleeblattes ausgeführt. Der bestehende Anschluss entfällt und wird in den nächsten Wochen zurückgebaut. Somit ist der Wertstoffhof nur noch über die neue Verkehrsführung erreichbar. Das Teilstück zwischen dem bestehenden Anschluss und dem neuen Anschluss an die St 2021 wird zur Gemeindestraße abgestuft.

    Darüber hinaus wird die Verkehrsführung an der Bundesstraße für den nächsten Bauabschnitt angepasst.

    Was mir aufgefallen ist: Die neuen Schotterstreifen entlang der Straßenränder haben einen sehr ungewohnten Farbton. Nicht kalkweiß mit Gelbstich, wie sonst überall in dieser Gegend üblich, sondern irgendwie bräunlich-orange? Frage mich ja, wo sie das Material herhaben und warum man das gewählt hat...

    Ich vermute mal, dass wird der alte Schotter von der B10 sein (alte Fahrbahn), der hier "recycelt" wurde.

    Ich finde es schon okay, dass es im Stadtverkehr nur eine Nummerierungsfolge gibt, Linie 1 bis Linie... - Vereinfachung hat ja auch einen Wert. Eisenbahnen haben ja schon Präfixe wie S-, RB- oder RE-. Für die Regio-S-Bahn ist "RS" im Einsatz und auch weiter vorgesehen.

    Aber übersichtlicher ist es. In Berlin (okay deutlich größer) weiß man sofort ob Bus, Tram, U-Bahn,...

    R = Regionalbahn

    Na ja, bis Riedlingen sollte das höchste der Gefühle sein. Schön wäre es aber, wenn es überhaupt mal losgehen würde.


    - Taktzeiten von 15-30 Minuten

    - einheitliches Auftreten (Lackierung, Logo) P.S.: Was ein Stress wegen dem Logo... das ist sowas von unwichtig!

    - Einführung auf den wichtigsten Strecken

    • Ulm - Günzburg
    • Ulm Illertissen (Memmingen=
    • Ulm Weißenhorn
    • Ulm Laupheim
    • Ulm Ehingen
    • Ulm Geislingen (Göppingen)
    • Ulm Heidenheim

    Das wäre kurzfristig umsetzbar.


    Danach kann man Verlängerungen und neue Haltestellen angehen.


    z.B. weitere Haltestellen in Jungingen oder Burlafingen

    Teil- und Vollsperrung der Staatsstraße 2021 zwischen Finningen und Breitenhof


    Staatsstraße 2021, Instandsetzung der Brücke über den Landgraben bei Finningen mit anschließender Fahrbahndeckenerneuerung



    Im Wesentlichen werden der Fahrbahnaufbau und die Abdichtungen des Brückenbauwerkes abgetragen und erneuert. Zudem wird der Geh- und Radweg im Bereich des Brückenbauwerkes angepasst. Im Anschluss erhält die Fahrbahn von Finningen bis zur Auffahrt B10 eine neue Asphaltdeckschicht. Der Freistaat Bayern als Baulastträger der Staatsstraße 2021 investiert rund 420.000 € in die Sanierung des Streckenabschnittes.


    1. Bauabschnitt: Teilsperrung

    Die Bauarbeiten hierfür beginnen am Montag, den 26.07.2021 und dauern voraussichtlich bis Mitte August an. Die Bauleistung für die Bauwerksinstandsetzung wurde öffentlich ausgeschrieben und an die Firma LS-BAU AG aus Thannhausen im Landkreis Günzburg vergeben.


    Die Instandsetzungsarbeiten am Brückenbauwerk erfolgen in halbseitiger Bauweise. In der ersten Bauphase (Dauer ca. zwei Wochen) wird der öffentliche Verkehr auf der St 2021 mit einer Ampelanlage halbseitig in die Mitte der Fahrbahn gelegt, damit die Sanierungsarbeiten an den Fahrbahnrändern und Brückenkappen durchgeführt werden können. Während dieser Bauphase ist der Geh- und Radweg für den Verkehr voll gesperrt. Eine entsprechende Umleitung wird über das untergeordnete Straßennetz ausgeschildert.


    2. Bauabschnitt: Vollsperrung

    In der zweiten Bauphase wird die Fahrbahn der Staatsstraße erneuert. Hierfür wird die Staatsstraße zwischen Finningen und Breitenhof für den Verkehr ab Montag, den 09. August bis voraussichtlich Freitag, den 03. September voll gesperrt.


    Während der Asphaltarbeiten wird eine Umleitungsstrecke für die Straßenverkehrsteilnehmer eingerichtet. Von Neu-Ulm wird über die B10 AS Burlafingen, über Steinheim nach Finningen umgeleitet. Der Verkehr in Gegenrichtung wird analog geführt. Der Geh- und Radweg zwischen Finningen und Breitenhof ist während der Ausführungsarbeiten des II. Bauabschnittes wieder nutzbar.

    Ich denke das da die Stromkästen im weg sind die rechts im Baufeld stehen, vielleicht wird von dort die Ampel mit Strom versorgt und ohne Strom keine Funktionierende Ampel und ohne Ampel kein sicheres abbiegen nach links möglich.

    Kann ich bestätigen, der Kasten für die Ampelanlage befindet sich kurz vor der Autobahnbrücke direkt auf der dann neuen linken Fahrspur in Richtung Nersingen. Ich weiß jetzt nicht, wo der Strom für die Ampel herkommt, aber der alte Pendlerparkplatz hatte auch Laternen. ich denke, dass muss jetzt alles weg, um die Fahrspur nach Nersingen fertigbauen zu können. Ich hatte mir nur erhofft, dass man die Auf-und Abfahrten Süd schon deutlich weiter gebaut hätte, bevor man den Verkehr jetzt auf die Probe stellt.