Stadtgespräche Ulm

  • Künstliche Intelligenz: Ulm und Region bewerben sich um "Innovationspark KI" [Stadt Ulm]

    Zitat

    Im Dezember 2020 hat das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg einen landesweiten Wettbewerb für den Aufbau eines Innovationsparks „Künstliche Intelligenz“ ausgeschrieben. Mit bis zu 50 Millionen Euro Fördergeld will das Land die Infrastruktur zum Ausbau Künstlicher Intelligenz unterstützen. Die Stadt Ulm tritt gemeinsam mit den Partnern IHK Ulm und dem Ostalbkreis zu diesem Wettbewerbsverfahren an. Unterstützt wird der Antrag vom Alb-Donau-Kreis, dem Landkreis Biberach und dem Landkreis Heidenheim.

    Ist also die vermutete regionale Bewerbung mit Brückenkopf in Ulm. Zentraler Standort würde die Wissenschaftsstadt werden, Zweitstandort der Campus der Hochschule Aalen. Hauptakteure sind die Stadt Ulm, die IHK Ulm und der Ostalbkreis - daneben an Bord sind der Alb-Donau-Kreis und die Landkreise Heidenheim und Biberach, dazu die Uni Ulm, die THU, die HS Aaalen und das ZSW.


    Neben der Verbundbewerbung von Karlsruhe/Stuttgart/Tübingen/Reutlingen und der Bewerbung von Heilbronn habe ich zuletzt noch von Freiburg gelesen. Ich tippe auf eine Vergabe an den erstgenannten Block, auch wenn mir das ein ziemliches Kuddelmuddel mit bereits aufkommenden Eifersüchteleien zu sein scheint, das in der Umsetzung für Probleme sorgen dürfte.